Konformitätserklärung veröffentlicht

Die vom internen Wissenschaftsdienst der EU-Kommission erarbeiteten Lärmmessungs-Methoden sind unter der Bezeichnung CNOSSOS (Common Noise Assessment Methods in Europe) bekannt. Hiermit wird der Lärm durch Straßen-, Schienen- und Flugverkehr sowie Industrietätigkeit bewertet, und es sollen EU-weit einheitliche und vergleichbare Daten zu den Lärmpegeln geliefert werden, denen die Menschen ausgesetzt sind. Bei der Umsetzung der EU-Richtlinien in Österreich sind einige Unklarheiten aufgetreten, die der Hersteller der Lärmprognosesoftware IMMI, Wölfel, mit einer Konformitätserklärung klarstellt.

Wölfel erklärt damit die Konformität der Berechnungsverfahren von IMMI (ab Version 2018 Update 3) für den Umgebungslärm in Österreich mit ÖAL 28 (Schallausbreitung im Freien und Zuweisung von Lärmpegeln und Bewohnern zu Gebäuden); mit RVS 04.02.11 (Schallemissionen und Lärmschutz Straße) und RVE 04.02.01 (Schienenverkehrsemissionen), sowie  mit zusätzlichen Festlegungen betreffend Umsetzung der EU-Richtlinie 2015/996.

Immer auf dem Laufenden mit dem LB-acoustics-Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.
Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden.