Inertiale Messeinheit

Die Inertial Measurement Unit (IMU) von ASC ist ein 6-Achsen-System zur Messung von Linear- und Winkelbewegungen mit Hilfe einer Kombination aus Drehraten- und Beschleunigungs­sensoren. In der ASC MEMS-IMU 7.x.y ist eine Reihe von Präzisions-Trägheitssensoren verbaut, darunter ein triaxialer Beschleunigungssensor und ein triaxialer Drehratensensor. Die IMU gibt Rohsignale zu Beschleunigungs- und Drehrate ab, die zur Ermittlung der tatsächlichen Position und Ausrichtung verwendet werden können. In der ASC IMU 7.X.Y sind entweder ASC LN (Low-Noise)-Beschleunigungssensoren oder ASC MF (Medium-Frequency)-Beschleunigungssensoren verbaut, sodass ein Beschleunigungsbereich von ±2 g bis ±50 g möglich wird.

Die IMU 7.x.y verfügt über MEMS-Drehratensensoren mit Vibrationsringen über einen Drehraten­bereich von ±75°/s bis ±900°/s. Der Benutzer hat bei der Konfiguration der IMU die Auswahl aus einer großen Spanne an Beschleunigungs- und Drehratenbereichen. Die IMU ist leicht, verbraucht wenig Strom und verfügt über einen großen Temperaturbereich. Die ASC IMU 7.x.y wird über einen 12-poligen Steckverbinder und ein abnehmbares Kabel an das Messsystem angeschlossen.

Immer auf dem Laufenden mit dem LB-acoustics-Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.
Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden.