IEPE-Beschleunigungsaufnehmer mit Konic-Shear-Technologie

Die Sensoren enthalten in ihrem leichten Titan-Gehäuse eine integrierte Hybrid-Elektronik zur Ladungs-/Spannungs-Wandlung. Der Anschluss kann von oben oder seitlich erfolgen, es stehen verschiedene Befestigungs-Optionen zur Verfügung. Der Temperaturbereich reicht standardmäßig von –50 bis +125 °C, es gibt aber auch eine Hochtemperatur-Version, die bis 185 °C geht. Anwendungen ergeben sich überall, wo eine geringe Masse und kleine Abmessungen erforderlich sind, gepaart mit einem großen Frequenzbereich bei linearem Frequenzgang, also optimal für Struktur- und Modalanalysen, NVH-Messungen, Fahrzeug-Messungen und allgemeine Vibrationsmessungen.

Immer auf dem Laufenden mit dem LB-acoustics-Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.
Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden.